Was Blähungen für Hämorrhoiden bedeuten

By | June 4, 2015
meine hamorrhoiden banner klicken sie hier

Lachen beim Essen, zu viel Protein in der Nahrung und das Essen von stärkereichen Nahrungsmitteln können alle für die Produktion der intestinalen Blähung beitragen. Das Gefühl der abdominalen Blähungen und Schwellungen, Bauchschmerzen oder die Erfahrung der Unfähigkeit zu pupsen kann alles zur Ansammlung von Blähung in Ihrem Magen-Darm-Trakt führen. In den meisten Fällen führt dies zur Verstopfung und Sie würden sich entscheiden, Medikamente zu nehmen, die die Motilität Ihrer Därme erhöhen können. Obwohl diese Arzneimittel die Symptome von Blähung befreien können, würde es nicht die Krankheiten behandeln, die damit verbunden sind.

Ein Zustand, der mit den Symptomen verknüpft ist, welches durch erhöhte Blähungsproduktion verursacht wird, sind Hämorrhoiden. Zwar gibt es keine direkte Kausalität zwischen diesem Zustand und Blähungs-Ansammlung in den Därmen, jedoch verschlechtert jede die Symptome des anderen.

Hämorrhoiden entstehen durch Verdrehung und Schwellung der analen und rektalen Adern. Diese sind oftmals chronische Verstopfung wobei konstanter Druck auf die Venen des unteren Magen-Darm-Trakts ausgeübt wird, Schwangerschaft aufgrund des Drucks auf den Darm durch den wachsenden Fötus, und bei älteren Menschen aufgrund verringerter Magen-Darm-Motilität. Zu viel Anstrengung kann diesen Zustand verschlimmern und prolabierte Hämorrhoidal-Venen verursachen.

Es gibt zwei Arten von Hämorrhoiden – interne und externe. Eine interne Hämorrhoide liegt oberhalb des anorektalen Übergangs, während die externe diejenigen sind, die darunter liegen. Nicht alle von ihnen werden durch erhöhte Blähungsproduktion verschlimmert, aber es ist die innere Hämorrhoide, die meistens zugeordnet ist.

Das Problem mit einer internen Hämorrhoide, anders als mit einer externen, ist dass sie in der Regel keine Zeichen oder Symptome zeigt. Eine Blutung die in der Regel hellrot in der Farbe ist, droht, wenn eine interne Hämorrhoide nicht diagnostiziert und frühzeitig behandelt wird. Einige Patienten haben Schmerzen und Irritation beim Stuhlgang, welches unspezifisch für interne ist.

Ein Hinweis darauf, dass Sie den internen Typ haben, ist, dass Blähung den Schmerz beim Stuhlgang verschlechtern kann. Der Stuhl, der in den Enddarm und schließlich in den Anus abgegeben wird, übt zusätzlichen Druck auf die rektalen und analen Venen aus. Das gleiche gilt für die Darm-Blähung, die den unteren Magen-Darm-Trakt durchläuft. Pupsen geht der Stuhlbeseitigung voran, und damit die Blähung in den Anus durchkommt, muss die Blähung durch den Teil des Darms der die verdauten Nahrungs-Materialien enthält, vorbeigehen. Die Abgabe von Blähung durch diesen Teilbereich des Darms produziert Darmschwellungen.

Und nochmal, Schwellungen kann Druck auf die benachbarten Venen ausüben. Diese Adern erweitern sich und können Schmerzen bei der Abgabe sowohl der Blähung als auch des Stuhls verursachen. Blähung kann auch zu einer Anstrengung beim Stuhlgang führen, insbesondere wenn die Person Verstopfung hat. Der Mechanismus wodurch die Anstrengung eine vorhandene Hämorrhoide verschlimmert gilt auch für den Mechanismus hinter der Darmentleerung.

Die Schmerzen, andere Hämorrhoidal-Symptome und Blähungs-Ansammlung können gelindert werden, indem Verstopfung verhindert wird. Da Verstopfung eines der Hauptursachen ist, ist es notwendig, sie durch eine ballaststoffreiche Ernährung, Erhöhung der Wasseraufnahme auf etwa 8 bis 10 Gläser Wasser jeden Tag und durch Vermeidung stärkehaltiger Lebensmittel, wie Kartoffeln und Bohnen, zu verhindern.

meine hamorrhoiden banner klicken sie hier